Bitte warten

Tauernradweg von Salzburg nach Braunau - Österreich / Salzburg

Salzburg · Oberndorf bei Salzburg · Tittmoning · Burghausen · Überackern · Braunau

Der grenzüberschreitende Tauernradweg mit insgesamt 310 Kilometern Länge beginnt in Krimml im SalzburgerLand mit eindrucksvollen Naturgewalten und endet in Passau am Zusammenfluss von Inn, Donau und Ilz.

Buchen Sie Ihre Reise

Für diese Reise sind derzeit keine Reisetermine geplant.

Reiseprogramm

Start/Ziel: Salzburg (415m)/Braunau
Schwierigkeit: mittel
Strecke: 79,6 km
Aufstieg: 415 hm
Abstieg: 489 hm

Ab dem Stadtzentrum von Salzburg bleibt der Tauernradweg auf dem rechten (= östlichen) Ufer der Salzach. Gute Möglichkeiten, um vom linken (Altstadt) auf das rechte Ufer zu wechseln, bieten der Makart- und Müllner Steg. Nun flussabwärts unter Eisenbahn- und Lehener Brücke hindurch - nach dem Pioniersteg bietet sich rechts eine gute Radverbindung zum Salzburger Hauptbahnhof an (Sylvester-Oberberger-Straße) - weiter flussabwärts zweigt bei einer kleinen Holzbrücke kurz vor der Autobahnunterführung der Salzkammergut- und Mozart-Radweg nach rechts entlang des Alterbaches Richtung Eugendorf ab. Auch wer den knapp 2 km langen Abstecher zur weithin sichtbaren Wallfahrtskirche Maria Plain machen will, zweigt hier ab. Der Tauernradweg führt weiter am Ufer der Salzach - vorbei an der Lokalbahnhaltestelle Bergheim - 2 km weiter kommt man zur Abzweigung Muntigl (Bahnhaltestelle). Ab hier gibt es eine ebenfalls als "Tauernradweg" beschilderte Variante, die durchgehend asphaltiert über Wiesen und Felder nach Anthering und Acharting führt und in Weitwörth wieder auf die Originalroute trifft (die Variante ist 1,5 km länger). Diese Originalroute des Tauernradweges bleibt noch für 6,8 km auf dem gekiesten Weg an der Salzach (auf halber Höhe gibt es nochmals eine Abzweigemöglichkeit nach Anthering), ehe auch diese halbrechts in die Salzachauen führt - nach der Lokalbahnquerung links in die Asphaltstraße einbiegen (hier mündet auch die Variante über Anthering ein) und diese kurz danach wieder links verlassen und auf einen neuen (gekiesten) Radweg entlang der Lokalbahn einbiegen - bei der Oichtensiedlung die Lokalbahn unterqueren und auf den Radweg entlang der Landesstraße wechseln und auf diesem in das Stadtzentrum von Oberndorf (Achtung: Beim Ende dieses Radweges fehlt für 120 Meter noch der Radweg, ehe die Route links von der Hauptstraße weg abzweigt.)

Bei der Stadtbrücke von Oberndorf bietet sich auch ein Abstecher in die historische Altstadt von Laufen auf der anderen (= bayerischen ) Seite der Brücke an - die Stiftskirche von Laufen, die älteste gotische Hallenkirche Deutschlands, sollte man nicht verpassen! Das Highlight diesseits der Salzach folgt 700 Meter weiter flussabwärts: die weltberühmte Stille-Nacht-Kapelle, die anstelle der alten Nikolaikirche errichtet wurde, in der am 24.12.1818 erstmals das bekannte Weihnachtslied erklang. Nun wieder immer der Salzach entlang - die Abzweigestellen Untereching und St. Georgen passierend wird bald die Landesgrenze zu Oberösterreich erreicht - am Radwegverlauf entlang der Salzach ändert sich nichts, nur auf den Radwegschildern ist nun die Nummer "R 3A", die in Oberösterreich für den Tauernradweg steht, zu finden - bei der Brücke über die Moosach wird wieder eine Abzweigemöglichkeit (Trimmelkam) passiert - vorbei am kalorischen Kraftwerk Riedersbach wird bald der Abzweigepunkt Ostermiething und 5 km weiter die nächste Salzachbrücke erreicht - links sind es nur wenige Meter in das bayerische Tittmoning mit seinem sehenswerten Stadtplatz. Der Tauernradweg aber biegt rechts auf die Landesstraße ab (Achtung! Nicht am Weg geradeaus entlang der Salzach bleiben - Sackgasse!) - nach 500 Meter wieder links auf die Nebenstraße abbiegen -auf dieser nach Ettenau und dann in einer Spitzkehre hinauf nach St. Radegund (ca. 100 Meter Höhenunterschied) - nun 6 km leicht bergab durch den "Oberen Weilhartforst" - beim Waldende bald links auf Nebenstraßen hinunter nach Wanghausen und wieder an die Salzach - entlang dieser auf die eindrucksvolle Burg (Burghausen) zu - kurz vor der Brücke zwischen dem österreichischen Ach und dem bayerischen Burghausen mündet die Route in die hier schmale Hauptstraße. Bei der Brücke lohnt wieder einmal ein Abstecher in die bayerische Stadt mit ihrem malerischen Platz in der Altstadt (gleich an der anderen Seite der Brücke) und der darüber thronenden Burg, die mit über 1 km Gesamtlänge die längste Burganlage Europas ist.

Der Tauernradweg bleibt auf der österreichischen Seite, zweigt bei der ersten Kurve der Hauptstraße ab und führt sehr steil, aber ruhig hinauf nach Duttendorf. Nach einem kurzen Stück auf der Hauptstraße wieder links abzweigen und an Duttendorf vorbei nach Weng - hier links durch den Ort und leicht bergab durch den Wald nach Überackern - am Ende des Ortes in einer Kehre hinauf auf die Hauptstraße und dieser nach links folgen - wieder folgt eine 5 km lange Strecke durch den nun "Unteren Weilhartforst" - unterbrochen durch den "Inn-Salzach- Blick", denn unterhalb der Route mündet die Salzach in den Innfluss. Der Blick richtet sich auf mehrere größere Wasserflächen, die zum "Europareservat Unterer Inn" gehören. Kurz vor Ende des Waldes links hinunter direkt an das Ufer des Inns und auf dem geschotterten Uferweg noch 8 km bis Braunau. Um auf den zentralen Stadtplatz zu gelangen, ist es am besten, der Stadtmauer nach links bis zur Innbrücke zu folgen, nach der Brücke rechts durch die Unterführung geradeaus zur Linzer Straße und auf dieser nach rechts zum Stadtplatz.

Hinweis:
Abfahrt: ca. 06:30 Uhr / Rückfahrt: ca. 17.00 Uhr
Verladen der Räder am Vortag bei unserem Busterminal in Rothenthurm!

Städte

Salzburg ist eine zauberhafte Stadt in Österreich und gehört zur Region Salzburger Land. Sie ist bekannt für ihre reiche Geschichte, ihre atemberaubende Architektur und ihre Verbindung zur Musik, insbesondere zu Wolfgang Amadeus Mozart.

Die Stadt Salzburg hat eine Bevölkerung von etwa 155.000 Einwohnern und bietet eine einzigartige Mischung aus barocker Pracht, charmanten Gassen und einer lebendigen Kulturszene. Die Altstadt von Salzburg wurde zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt und beeindruckt mit ihrer berühmten Festung Hohensalzburg, dem Dom und dem Schloss Mirabell.

Das Wetter in Salzburg ist gemäßigt kontinental. Die Sommer sind angenehm warm mit Durchschnittstemperaturen zwischen 20 und 25 °C. Die Winter sind kalt mit Schnee und Temperaturen um den Gefrierpunkt. Die beste Reisezeit liegt im Frühling (April bis Juni) und im Herbst (September bis Oktober), wenn das Wetter mild ist und die Landschaft in voller Blüte steht.

Salzburg ist auch für seine kulturelle Bedeutung bekannt. Hier wurde Wolfgang Amadeus Mozart geboren, und die Stadt feiert sein Erbe mit dem jährlichen Salzburger Mozartfest. Salzburg ist auch die Heimat der weltberühmten Salzburger Festspiele, bei denen Opern, Theaterstücke und Konzerte aufgeführt werden.

Die Stadt bietet eine breite Palette an Restaurants, Cafés und Geschäften, in denen Besucher die lokale Küche und die berühmte Mozartkugel probieren können. Salzburg ist auch ein idealer Ausgangspunkt, um die malerischen Alpenlandschaften des Salzburger Landes zu erkunden.

Salzburg ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar und bietet auch eine gute Anbindung an den internationalen Flughafen. Die Stadt ist bekannt für ihre Gastfreundschaft und den Charme ihrer Bewohner.

Erkunden Sie die zauberhafte Stadt Salzburg und lassen Sie sich von ihrer Schönheit, ihrer Kultur und ihrer musikalischen Atmosphäre verzaubern. Tauchen Sie ein in die Geschichte, spazieren Sie durch die engen Gassen und erleben Sie die einzigartige Atmosphäre dieser faszinierenden Stadt. Salzburg wird Sie mit seinem Charme und seiner künstlerischen Ausstrahlung begeistern.

BURGHAUSEN

Die alte Herzogsstadt Burghausen ist die größte Stadt im oberbayerischen Landkreis Altötting. Sie liegt an der Salzach, die hier die Grenze zu Österreich bildet. Auf einem Höhenzug über der Altstadt erstreckt sich die Burg zu Burghausen, die mit 1051 Metern Länge die längste Burganlage der Welt ist. Das Stadtbild Burghausens ist heute im Wesentlichen durch zwei entscheidende Entwicklungsphasen geprägt: zum einen durch die Bedeutung als Residenzstadt im Spätmittelalter, zum anderen durch die zu Beginn des 20. Jahrhunderts einsetzende Industrialisierung der Stadt als Teil des Bayerischen Chemiedreiecks. Die Burg zu Burghausen und die mittelalterliche Altstadt sind in großen Teilen erhalten, und in Richtung Norden und Westen haben sich seit den 1910er Jahren moderne Industrie-, Gewerbe- und Wohngebiete als Neustadt auf ehemals land- und forstwirtschaftlich genutzten Flächen ausgebreitet. Ein genaues Gründungsdatum Burghausens gibt es nicht, offenbar ist der Ort schon seit Jahrtausenden besiedelt. Grabungen in vergangenen Jahren, besonders von 2002 bis 2004 auf dem Gelände der Burg, brachten eine Reihe von Relikten aus der Bronze- und Eisenzeit zu Tage. Schon früher wurden keltische Fibelteile und römische Münzen aus mehreren Jahrhunderten entdeckt. Zwischen dem 6. und 8. Jahrhundert bestand am Flussufer der Salzach unterhalb der Burg, im Bereich der heutigen Altstadt, wahrscheinlich eine kleine Siedlung als Zollstätte.

Diese Reisen könnten auch interessant sein...

p.P. ab € 299,00
Button TopAngebot Mayr 90 40 0 0
Kroatien | Istrien | Porec, Pula, Rovinj Ostern in Porec
Mo, 25. Mär. - Do, 28. Mär. 2024 4 Tage/3 Übernachtungen
p.P. ab € 794,00
Button Durchfuehrungsgarantie bdw blau 85 50 0 0 Button TopAngebot Mayr 90 40 0 0
Frankreich | Französische Mittelmeerküste, Côte d’Azur | Cannes, Nizza, Monaco, Grasse, Saint Paul Monaco - Nizza - Cannes
Di, 19. Mär. - Sa, 23. Mär. 2024 (+4 weitere Termine) 5 Tage/4 Übernachtungen

So, 02. Jun. - Do, 06. Jun. 2024 5 Tage/4 Übernachtungen

Sa, 08. Jun. - Mi, 12. Jun. 2024 5 Tage/4 Übernachtungen

Mo, 26. Aug. - Fr, 30. Aug. 2024 5 Tage/4 Übernachtungen

Mo, 16. Sept. - Fr, 20. Sept. 2024 5 Tage/4 Übernachtungen

p.P. ab € 1.144,00
Button Durchfuehrungsgarantie bdw blau 85 50 0 0 Button TopAngebot Mayr 90 40 0 0
Italien | Toskana, Kampanien | Chianciano Terme, Neapel, Sorrent, Amalfiküste, Montecatini Terme Amalfiküste & Trauminsel Capri
Sa, 16. Mär. - Fr, 22. Mär. 2024 (+3 weitere Termine) 7 Tage/6 Übernachtungen

Mo, 01. Apr. - So, 07. Apr. 2024 7 Tage/6 Übernachtungen

Mo, 20. Mai. - So, 26. Mai. 2024 7 Tage/6 Übernachtungen

Mo, 02. Sept. - So, 08. Sept. 2024 7 Tage/6 Übernachtungen

mehr erfahren
Bus dich weg! ... weil Busfahren verbindet! mehr erfahren
Bus dich weg! Imagefilm
Nachhaltig Reisen
Nachhaltigkeit mehr erfahren